Datenschutzregeln

Sehr geehrte Frau / Sehr geehrter Herr!

Am 25. Mai 2018 trat die Pflicht zur Anwendung der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (Datenschutz-Grundverordnung, DSGVO) in Kraft.

Am 25. Mai 2018 trat die Pflicht zur Anwendung der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (Datenschutz-Grundverordnung, DSGVO) in Kraft.
Diese Information stellt dar, auf welche Weise die von Ihnen übermittelten personenbezogenen Daten von der Gesellschaft PUH „CHEMIROL” Sp. z o.o. nach den geltenden Rechtsvorschriften verarbeitet werden.
Wir verpflichten uns, Ihre Privatsphäre zu schützen und zu achten.
Wir empfehlen Ihnen, sich mit unseren Datenschutzrichtlinien vertraut zu machen.

Regeln der Verarbeitung personenbezogener Daten in der Gesellschaft PUH „CHEMIROL” Sp. z o.o.

Informationsklausel:

Nachfolgend stellen wir die allgemeinen Regeln vor, nach denen wir personenbezogene Daten verarbeiten. Das konkrete Ziel und die Rechtsgrundlage der Verarbeitung werden immer in einer Informationsklausel für die betroffenen Personen angegeben. Wenn irgendeine der nachfolgenden Bestimmungen für Sie unklar ist oder Zweifel weckt, bitten wir um Kontakt unter der E-Mail-Adresse iod@chemirol.com.pl.

Gemäß Artikel 13, Absatz 1 und Absatz 2 der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (Datenschutz-Grundverordnung, weiter „DSGVO“) teilen wir Ihnen mit, dass:

Verantwortlicher der personenbezogenen Daten

Verantwortlicher der personenbezogenen Daten (weiter „Verantwortlicher“) ist die Gesellschaft PUH „CHEMIROL” Sp. z o.o. mit Sitz in Mogilno, ul. Przemysłowa 3, 88-300 Mogilno.

Kontaktdaten

Mit der Gesellschaft PUH „CHEMIROL” Sp. z o.o. können Sie in Fragen des Schutzes Ihrer personenbezogenen Daten über die E-Mail-Adresse iod@chemirol.com.pl oder schriftlich an die die oben angegebene Adresse des Verantwortlichen in Kontakt treten.

Ziele der Verarbeitung der personenbezogenen Daten und Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Ziele der Verarbeitung der personenbezogenen Daten und Rechtsgrundlage der Verarbeitung

  1. Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten in verschiedenen Geschäftssituationen.
  2. Nachfolgend stellen wir Informationen über die Ziele der Verarbeitung und die Rechtsgrundlagen vor.
  3. as konkrete Ziel und die Rechtsgrundlage der Verarbeitung werden immer in einer Informationsklausel für die betroffenen Personen angegeben.

 
 
 

 

Ihre Daten können zu folgenden Zielen verarbeitet werden:

Grundlage der Verarbeitung:

1. Abschluss und Ausführung eines Vertrages sowie Ausführung von Dienstleistungen gemäß dem Vertrag

Notwendigkeit der Verarbeitung der personenbezogenen Daten zum Abschluss und zur Ausführung des Vertrages,

2. zur Marketingzwecken des Verantwortlichen, darunter zu analytischen Zielen

rteilte Zustimmung sowie in einigen Fällen (z. B. Kontaktaufnahme zur Erlangung der Zustimmung) ebenfalls das berechtigte Interesse des Verantwortlichen (z. B. zur besseren Auswahl der Dienstleistungen für die Bedürfnisse unserer Kunden, zur allgemeinen Optimierung unserer Produkte, zur Optimierung der Bedienungsprozesse, zum Aufbau von Wissen über unsere Kunden, zur Finanzanalyse unserer Gesellschaft usw.)

3. für Marketingzwecke, darunter analytische Ziele Dritter, darunter der Partner des Verantwortlichen – Zustimmung

im Falle der Nichterteilung werden die personenbezogenen Daten nicht zu diesem Ziel verarbeitet.

4. eventuell zum Ziel der Feststellung und Geltendmachung von oder Verteidigung gegen Ansprüche, die aus dem mit Ihnen abgeschlossenen Vertrag / den ausgeführten Dienstleistungen folgen

Notwendigkeit der Verarbeitung aus dem berechtigten Interesse des Verantwortlichen, das in der Möglichkeit der Geltendmachung von Ansprüchen bzw. der Verteidigung gegen Ansprüche durch diesen besteht,

5. zu archivalischen Zielen

als Beweis bei der rechtlichen Notwendigkeit des Nachweises von Fakten – Notwendigkeit der Verarbeitung zur Realisierung des berechtigten Interesses des Verantwortlichen, das in der Möglichkeit des rechtlichen Nachweises von Fakten besteht

6. zu Untersuchungen der Zufriedenheit der Kunden

Notwendigkeit der Verarbeitung zur Realisierung des berechtigten Interesses des Verantwortlichen, das in der Verbesserung der Qualität der angebotenen Dienstleistungen besteht

7. zum Angebot von Produkten und Dienstleistungen für Sie (Direktmarketing), darunter zu deren Auswahl nach Ihren Bedürfnissen

Notwendigkeit der Verarbeitung zur Realisierung des berechtigten Interesses des Verantwortlichen, das im Direktmarketing von Produkten / Dienstleistungen des Verantwortlichen besteht

 
 
 
 
Zeitraum, über welchen die personenbezogenen Daten aufbewahrt werden
  1. Unabhängig von der Rechtsgrundlage der Verarbeitung werden Ihre personenbezogenen Daten werden bis zum Moment der Verjährung der aus dem Vertrag / den Dienstleistungen folgenden Ansprüche oder bis zum Moment des Erlöschens der Pflicht zur Aufbewahrung der Daten gemäß den geltenden Rechtsvorschriften, insbesondere der Pflicht zur Aufbewahrung von Buchhaltungsunterlagen über Verträge, aufbewahrt.
  2. Dort, wo wir personenbezogene Daten in Anlehnung an das berechtigte Interesse des Verantwortlichen verarbeiten, werden diese personenbezogenen Daten nicht zu einem bestimmten Ziel verarbeitet, wenn Sie Widerspruch gegen diese Verarbeitung einlegen.
  3. Denken Sie daran: Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage Ihrer Zustimmung verarbeiten, können Sie diese Zustimmung jederzeit zurücknehmen – und wir werden die Daten nur bis zum Moment der Rücknahme verarbeiten.
Datenempfänger
  1. Ihre personenbezogenen Daten können unseren Geschäftspartnern übermittelt werden, also Firmen, mit denen wir zusammenarbeiten (u.a. durch Vorstellung, Beschreibung und Verbindung ihrer Produkte und Dienstleistungen), und zwar zu den oben genannten Zielen (zu Marketingzwecken, wenn Sie ihre Zustimmung zu bestimmten Marketingzielen erklärt, zu denen die die Bereitstellung der Daten notwendig ist).
  2. Darüber hinaus können Ihre Daten an unsere Nachauftragnehmer (Auftragsverwalter) übermittelt werden, etwa Buchhaltungsfirmen, Rechtsberatungsfirmen, IT-Dienstleistern, Marketingagenturen, Inkasso-Firmen, Versandfirmen, wobei diese Körperschaften die Daten auf Grundlage eines Vertrages mit dem Verantwortlichen und ausschließlich in Übereinstimmung mit den Anweisungen des Verantwortlichen verarbeiten.
Übermittlung der Daten an Abnehmer außerhalb des EWR

Wir übermitteln Ihre Daten nicht an Drittländer oder internationale Organisationen.

Rechte der betroffenen Person
  1. Sie haben das Recht zum Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten sowie auf Forderung ihrer Berichtigung, Löschung und Beschränkung der Verarbeitung. Wenn die Grundlage der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten das berechtigte Interesse des Verantwortlichen ist, können Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung der personenbezogenen Daten einbringen. Insbesondere steht Ihnen das Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung für Ziele des Direktmarketings, darunter zu analytischen Zielen, zu.
  2. In dem Umfang, in welchem Grundlage der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Ihre Zustimmung ist, haben Sie das Recht auf deren Rücknahme. Die Rücknahme der Zustimmung hat keinen Einfluss auf die Rechtskonformität der vor dieser Rücknahme erfolgten Verarbeitung der personenbezogenen Daten.
  3. In dem Umfang, in welchem Ihre personenbezogenen Daten zum Zwecke des Abschlusses und der Ausführung eines Vertrages / der Ausführung von Dienstleistungen verarbeitet werden, steht Ihnen das Recht auf Übertragung der personenbezogenen Daten zu. In diesem Falle erhalten Sie von uns Ihre personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format. Sie können diese personenbezogenen Daten dann an einen anderen Verantwortlichen senden.
  4.  Ihnen steht zudem das Recht zur Einbringung einer Klage beim für den Schutz personenbezogener Daten zuständigen Aufsichtsorgan, wenn sie anerkennen, dass die Verarbeitung der personenbezogenen Daten die Vorschriften der Datenschutz-Grundverordnung vom 27. April 2016 verletzt.

Datenschutzbeauftragter bei Chemirol